A 09 Artilleriewerk Molvange

entrée munitions

 

Munitionseingang mit einer Scharte für Zwillings MG + 47mm PAK

(Munitionseingang)

Eine der Beiden GFM Kuppeln

(Munitionseingang)

Die zweite GFM Kuppel

(Munitionseingang)

 

Die Geschichte des Werkes

Das Artilleriewerk Molvange liegt zwischen den Dörfern Molvange + Entrange.

Das Werk besteht aus fünf Artillerie, zwei Eingang und vier Infanteriewerken.

735 Mann Besatzung aus dem 169 RIF und 151 RAF der Oberbefehlshaber war Kommandant Justamon.

Heute ist das Werk verlassen, aber auf Block 7 befand sich eine Telekommunikations-Antenne vom Artilleriewerk Rochonviller, die 2006 demontiert worden.

Ebenso die Türme von Block 5 + 6 wurden demontiert von dem Museum des Artilleriewerk Fermont.

Home