A 17 Artilleriewerk Métrich

Mannschaftseingang

 

Mannschaftseingang mit zugeschütteter

Scharte für Zwillings MG + 37mm PAK

Eine der beiden GFM Kuppeln auf

dem Mannschaftseingang

   

Die Geschichte des Werkes

Das Artilleriewerk Métrich liegt bei dem Dorf Métrich.

Das Werk besteht aus sechs Artillerie, zwei Eingangs, zwei Infanterie und zwei Beobachtungsbunker.

809 Mann Besatzung aus dem 167 RIF und des 151 RAF der Oberbefehlshaber war Major Lauga.

Das Werk ist das drittgrößte der Maginot Linie, es wurde teilweise leer geräumt und das Material in verschiedene Werke gebracht.

Heute sind die Bunker mit Fassaden zugeschüttet.

 

Home