Artilleriewerk Chênois

Block 4

 

Kombinierte GFM + Beobachtungs Kuppel

Vorne eine Kuppel für Kombinationwaffe

 

Vorne die Kuppel für Kombinationwaffe +

hinten die Kombinierte GFM + Beobachtungs Kuppel

 

 

Die Geschichte des Werkes

 

Das Artilleriewerk Le Chênois liegt zwichen den Dörfern Montlibert + Thonne-le-Thil. Der Eingangs Bunker liegt weit von den andern

Blöcken entfernt.

Das Werk besteht aus einem Artillerie (Bunker 5) , einem gemichtem Eingang (Bunker 7) und vier Infanteriewerken (Bunker 1-4).

328 Mann Besatzung aus dem 169 RAP und der Oberbefehlshaber war Hauptmann Aubert.

Die Besatzung des Werkes gab am 13 juni 1940 das Werk auf, danach räumten die Deutschen das Werk während ihrer Besätzung aus.

 

Home